Hier beschäftige ich mich mit dem Export eines kompletten Postfaches in eine PST (Personal Store) Datei über die Powershell des Exchange Servers 2010.

WICHTIG: Outlook Clients vor 2003 können max. 2GB PST Files einlesen!!

ab Outlook 2003 bis 2007 beträgt das Limit 20GB siehe http://support.microsoft.com/kb/830336/de

ab Outlook 2010 und höher beträgt das Standard Limit 50GB siehe http://support.microsoft.com/kb/982577/de

Dieses Limit kann durch einen RegKey sogar noch erhöht werden, was aber nicht empfohlen wird! Siehe http://support.microsoft.com/kb/832925/de

Nun zum eigentlichen Export:

WICHTIG: die Exchange Powershell muss als Exchange Admin ausgeführt sein

Zusätzlich noch mit Rechklick „Als Administrator ausführen“

als-admin-ausfuehren

 

 

 

In der geöffnet Konsole muss nun folgender Befehl eingegeben werden, um die Berechtigung für den Export zu erhalten.

New-ManagementRoleAssignment
-Role „Mailbox Import Export“ -User ExchangeAdmin

Als nächsten Schritt muss auf dem Exchange Server (oder auf einem Netzlaufwerk) ein Ordner angelegt werden, in den der Export schreiben kann

WICHTIG: Speicherplatz des Exchange Servers beachten. Schnell sind Postfächer mehrere GB groß und füllen die Partition komplett.

Ordnerberechtigungen für „Domain\Exchange Trusted System“

03-Export-Folder-Security

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun kann der Mailbox Export in den Ordner über die Powershell gestartet werden

New-MailboxExportRequest -Mailbox exportuser -FilePath \\localhost\c$\temp\exportuser

Hinweis: als Benutzername kann der Anmeldename/Alias verwendet werden

04-Export-queued

 

Um nun noch herauszufinden, ob der Export noch dauert kann folgender Befehl verwendet werden:

 Get-MailboxExportRequest

Dieser Befehl muss immer wieder ausgeführt werden um den aktuellen Satus zu erhalten.

Steht dann „completed“ in der Konsole ist der Export erfolgreich!

05-export-completed

 

 

Print Friendly, PDF & Email
  • Was this Helpful ?
  • yes   no